Inspiriert wurde PlayJoom durch das php streaming Projekt Jinzora. Dieser Streaming Server war auf php 4 aufgebaut, und stellte damit nicht unbedingt eine nachhaltige Lösung dar. Die Alternative als Audio Streaming Server dazu war, ein neues Projekt ins leben zu rufen. PlayJoom.

Als Framework Grundlage wird das Open Source Projekt Joomla! verwendet. Es biete eine ideale Plattform mit passenden Grundfunktionen, die sich in dem späteren PlayJoom Projekt optimal integrieren lassen.

Das Projekt PlayJoom wurde im November 2010 gestartet und hieß noch in den etwa ersten zwei Wochen JoomPlay.

Da der Namen JoomPlay aber nicht richtig griffig klang, hat sich im Laufe der Logo Entwicklung der Name PlayJoom als geeigneter ergeben. Allerdings ist ein kleiner Rest dieses ersten Projektnames noch immer geblieben. Alle Datenbanktabellen für PlayJoom haben das Prefix jp immer noch behalten.

Die ersten Arbeiten am Projekt umfassten zunächst die Einrichtung einer Arbeitsumgebung, logo Erstellung, usw. Zur Versionierung wurde ein svn Server eingesetzt, der zunächst nur lokal installiert war. Am 5.12.2010 wurde die erste Grundlage von PlayJoom in das Repository eingecheckt. Mittlerweile ist der svn Server ersetzt und online erreichbar. Zur Einsicht in das Repository dient das offene Frontend GitHub. Zu erreichen ist dieser unter https://github.com/TFToto/playjoom

Im Wesentlichen bestand die Revision 1 aus dem Softwareteil Joomla 1.6 Beta 15. Als weitere Grundlage wurde dann das Joomla! Tutorial (http://docs.joomla.org/Developing_a_Model-View-Controller_(MVC)_Component_for_Joomla!1.6) verwendet. Die erste Beta Version wurde dann einige Wochen später am 27. Februar 2011 ins Repository eingecheckt.

PlayJoom kann im lokalen Netzwerken oder auf einen öffentlichen Webserver zum streamen von Audio Dateien verwendet werden. Dabei werden die lokal gespeicherten Audio Dateien von PlayJoom verteilt. Als Streaming Client kann zum einen ein normaler Web Browser verwendet werden. Aber auch über Audio Player, wie Windows Media Player, VLC Player, oder ähnliche kann die Musik wiedergeben werden. Und auch iPodTouch, Android und iOS Smart Phones oder andere Streaming Geräte können die Audio Dateien über eine http Anfrage abrufen.

PlayJoom bringt bei der Installation bereits eine ganze reihe an zusätzlichen Modulen und Plugins mit.

Aber keine Angst. Für die unerfahrenen Joomla! Benutzer gibt es PlayJoom in einem kompletten Installationspaket. Darin ist ein PlayJoom Installer, Joomla! und PlayJoom komplett mit allen Modulen und Plugins enthalten. Auch die wesentlichen Teile sind nach der Installation bereits konfiguriert, sodass man direkt loslegen kann, seine Musik in den Server ein zu pflegen.

Es werden Playlisten im Format m3u, pls, xspf bei Alben, Genres oder Künstler automatisch erstellt. Aber man kann natürlich auch eigene Playlisten mit den Lieblingssongs zusammenstellen.

Alle Audio Tracks lassen sich nach Benutzern organisieren. Somit kann jeder PlayJoom Benutzer seine Musik für sich selbst verwalten.



Template by download.teglo.info